Abrechnungsprinzip

Die private Krankenversicherung erstattet Kosten nach dem Abrechnungsprinzip: Du zahlst deine Arztrechnungen selbst und lässt sie dir dann von der PKV erstatten.

Abrechnungsprinzip einfach erklärt

Die private Krankenversicherung hat viele Vorteile und Besonderheiten – eine davon ist das Abrechnungsprinzip, das auch Kostenerstattungsprinzip genannt wird. Im Gegensatz dazu gibt es bei den gesetzlichen Krankenkassen das Sachleistungsprinzip.

Als Privatpatient erhältst du von deinem Arzt oder in der Apotheke eine Rechnung, die du zunächst selbst zahlst. Anschließend reichst du die Rechnung bei deiner PKV ein. Diese prüft die Belege und erstattet dir die Kosten entsprechend deines Tarifs und gegebenenfalls abzüglich eines Selbstbehalts. Bei einem absoluten Selbstbehalt kannst du das Abrechnungsprinzip erst nutzen, wenn die Summe deiner Rechnungen innerhalb eines Jahres eine bestimmte Summe übersteigt, zum Beispiel 500 €.

ottonova erstattet Rechnungen in der Regel so schnell, dass du selten in Vorleistung gehen musst. Bei Krankenhausrechnungen ist in vielen Fällen eine Direktabrechnung möglich, um dich vor zu hohen finanziellen Lasten zu schützen.

Rundum abgesichert mit deiner PKV von ottonova

Dich interessiert, welche Leistungen in den ottonova Tarifen enthalten sind? Werfe einen Blick auf unseren Tarifkatalog und sichere dich allumfassend ab.

Weitere Artikel