Private Krankenversicherung wechseln

Sowohl in der GKV als auch in der PKV sind die Beiträge 2021 um einiges angestiegen. Ein Wechsel zu einem günstigeren Tarif der privaten Krankenversicherung erscheint daher in manchen Fällen sinnvoll. Wann sich der Wechsel der privaten Krankenversicherung lohnen kann, wie er funktioniert und welche Fristen zu beachten sind, wird im folgenden Artikel erklärt.

Freisteller Magazin Hero

Du willst von der GKV in die PKV wechseln?

Dann ist der folgende Beitrag für Dich der richtige:

So funktioniert der Wechsel von GKV in die PKV: Kündigung, Fristen & Co.

Wann ist ein Wechsel der privaten Krankenversicherung sinnvoll?

2021 sind Beitragssteigerungen nicht nur in der gesetzlichen, sondern auch in der privaten Krankenversicherung eingetreten, teilweise um bis zu 17,6%. Das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) rechnete 2021 mit einem durchschnittlichen Beitragsanstieg von 8,1% für die private Krankenversicherung. 

Ein Wechsel in eine zukunftssichere und preisstabile PKV lohnt sich langfristig gesehen allemal. Zwar muss bei einem Wechsel mit einer erneuten Gesundheitsprüfung gerechnet werden und ein Teil der Altersrückstellungen wird unter Umständen eingebüßt, jedoch muss die Beitragserhöhung der bisherigen privaten Krankenversicherung nicht einfach tatenlos hingenommen werden. 

Welche Möglichkeiten es gibt und was beim Wechsel der privaten Krankenversicherung beachtet werden sollte, wird im Folgenden erklärt.

Prämienerhöhung in der privaten Krankenversicherung: Hilft ein Wechsel?

Wenn die private Krankenversicherung ihre Beiträge nach oben korrigiert, gibt es die Möglichkeit unabhängig von der Mindestvertragslaufzeit zu kündigen und sofort zu wechseln. Hier greift nämlich das Sonderkündigungsrecht.

Dir stehen zwei Varianten zur Verfügung, der Beitragserhöhung zu entgehen:

  1. Wechsel in einen günstigeren Tarif
  2. PKV-Anbieter wechseln

Innerhalb der privaten Krankenversicherung gibt es Sparmöglichkeiten, indem Leistungen reduziert werden, der Selbstbehalt erhöht wird oder in einen anderen Tarif gewechselt wird. Laut der Verbraucherschutzzentrale hat man als Versicherter einer Voll- oder Zusatzversicherung aber das Recht auf einen Wechsel in einen preisgünstigeren Tarif mit den gleichen Leistungen. Hierbei bleiben die Altersrückstellungen in der Regel erhalten. Wenn man Mehrleistungen möchte oder der Selbstbehalt reduziert werden soll, ist eine erneute Risiko- und Gesundheitsprüfung erforderlich und der Beitrag kann sich erhöhen.

Vorsicht vor Wechsel in Billigtarife: Bei Wechsel in einen sehr günstigen Tarif sind die Leistungen oft schlechter und es muss mit einer erneuten Preiserhöhung gerechnet werden.

Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung?

Ein Wechsel in die GKV ist jetzt nicht zu empfehlen, denn langfristig ist dort die Beitragssteigerung gerade für Gutverdiener, die den Höchstbeitrag zahlen, wesentlich höher als in der privaten Krankenversicherung. Dieser wurde letztes Jahr erneut erhöht und liegt nun bei 919,13 Euro im Monat.

Deine Vorteile bei einem Wechsel in die private Krankenversicherung von ottonova:

  • Hohes Sparpotential: Günstigere Beiträge und bessere Leistungen als in der GKV
  • Stabilere Beiträge: Zukunftssichere Berechnung
  • Geld-zurück-Garantie: Teste uns zwei Jahre ohne finanzielles Risiko
  • Premium Kundensupport und 100 % digitale Services
Jetzt Tarife entdecken!
ottonova ebook

PKV oder GKV? Welche Krankenversicherung passt zu dir? Alle Facts für dich transparent und verständlich zusammengefasst.

Welches System ist das richtige für dich? Alles was du zum Thema Krankenversicherung wissen musst.

Was muss man bei einem PKV-Wechsel beachten?


Erhöht deine aktuelle PKV ihre Beiträge, kann sich ein Wechsel zu einem anderen PKV-Anbieter lohnen. Dir stehen bei einem Wechsel alle Tarife offen.


Warum sollte man sich möglichst früh für einen Wechsel entscheiden?

Natürlich bist du jetzt älter als bei der Antragsstellung deiner vorherigen Krankenversicherung. Je höher dein Eintrittsalter ist, desto höher werden auch deine Beiträge ausfallen. Auch musst du damit rechnen, eine erneute Gesundheitsprüfung zu machen. Du solltest dich also möglichst früh für einen Wechsel zu einem Anbieter mit stabilen Beiträgen entscheiden.

Im Schnitt rechnet man bei einem Versicherungswechsel innerhalb der privaten Krankenversicherung mit einer Beitragserhöhung um 4 bis 15 %. 

 Falls ein Wechsel für dich in Frage kommt, informiere dich vorab: Wer bietet die stabilsten Beiträge und gute Leistungen zu möglichst geringen Kosten?

Während andere PKV-Anbieter ihre Beiträge mit einem Rechnungszins von im Durchschnitt 2,7 % berechnen, wurden die Beiträge bei ottonova mit einem zukunftssicheren Zins von 1,25 % kalkuliert. So garantieren wir dir Stabilität.

Was passiert mit den Altersrückstellungen?

In der privaten Krankenversicherung zahlst du Altersrückstellungen, damit dein Beitrag auch im Alter stabil bleibt. Bei einem Tarifwechsel oder dem Anbieterwechsel besagt der Übertragungswert, in welcher Höhe du die Altersrückstellungen mitnehmen kannst. Du kannst diesen bei deiner privaten Krankenversicherung erfragen.

Hast du deine PKV 2009 oder danach abgeschlossen, kannst du einen Teil deiner bereits gebildeten Altersrückstellungen auf deinen neuen Versicherungsvertrag übertragen. Auch dadurch reduziert sich dein Beitrag. Gerade wenn dein vorheriger Vertrag noch nicht allzu lange läuft und die Altersrückstellungen, die du bisher gebildet hast, noch nicht allzu hoch ausfallen, kann sich ein Wechsel zu einem anderen PKV-Anbieter lohnen.

Für alle vor 2009 abgeschlossenen Verträge würde ein PKV-Wechsel bedeuten, dass du alle deine gebildeten Altersrückstellungen verlierst. Allerdings können deine bisherigen Altersrückstellungen auf eine Zusatzversicherung, die du bei deinem bisherigen Anbieter abschließt, angerechnet werden.

Solltest du mit dem Gedanken spielen zurück in die Gesetzliche zu wechseln, gehen alle deine gezahlten Altersrückstellungen verloren.

PKV Wechsel Change

Wechsle jetzt in die PKV mit den stabileren Beiträgen!

Dank unserer zukunftssicheren Berechnung garantieren wir dir stabilere Beiträge, bessere Leistungen und günstigere Beiträge als in der GKV.

Was sind die einzelnen Schritte bei einem PKV-Wechsel?

Bei ottonova funktioniert der Wechsel in nur sieben Schritten – maximal einfach und zu 100 % digital.

  1. Terminvereinbarung & Beratungsgespräch
  2. Antragstellung über Beitragsrechner
  3. Gesundheitsfragen beantworten
  4. Versicherungsvertrag abschließen
  5. Kündigung deiner aktuellen Versicherung
  6. Konto in der App aktivieren
  7. Alle Vorteile deiner digitalen Versicherung genießen

Warum ist ein Wechsel zu ottonova sinnvoll?

FAQs zum PKV-Wechsel

Du kannst entweder den Tarif innerhalb deiner PKV wechseln oder den PKV-Anbieter. Durch das Sonderkündigungsrecht geht das unabhängig von der Mindestlaufzeit.

Deine PKV kannst du gemäß deinen Vertragsbedingungen (Kündigungsfrist: 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres und Mindestvertragslaufzeit) wechseln. Bei Beitragserhöhungen greift das Sonderkündigungsrecht und du kannst sofort wechseln.

Beim Tarifwechsel bleiben deine Altersrückstellungen im Normalfall erhalten. Bei Verträgen ab dem Jahr 2009 können die Altersrückstellungen beim PKV-Wechsel teilweise mitgenommen werden. Beachte hier den Übertragungswert. Verträge vor 2009 verlieren ihre Altersrückstellungen beim Wechsel vollständig.

Ja, du bist bei einem Versicherungswechsel Neukunde und musst in der Regel eine erneute Gesundheitsprüfung ablegen.

Dir stehen beim Wechsel alle Tarife der PKV offen, für die du dich eignest (z.B. Angestellte = Tarife für Angestellte, Beamte = Beihilfetarife, Expat = Expattarif, etc.)

Weitere interessante Artikel zum Thema private Krankenversicherung:

Voraussetzungen und Annahmerichtlinien für die private Krankenversicherung

Risikozuschlag in der PKV: Wie wird er berechnet?

Private Krankenversicherung kündigen: Was ist zu beachten?

Gesundheitsprüfung in der PKV: Was ist das?

Wann ist ein PKV-Tarifwechsel sinnvoll?

Private Krankenversicherung für Ingenieure und Architekten

Jetzt in die PKV von ottonova wechseln und viele Vorteile sichern

Exzellente Absicherung, Zukunftssichere Berechnung der Beiträge, Geld-zurück-Garantie, 100 % digitale Services und noch vieles mehr..