Erhalte bis zu 200€, wenn du deine Freunde für ottonova wirbst.

Tarifwechselrecht

Das Tarifwechselrecht in der privaten Krankenversicherung eröffnet dir die Möglichkeit, innerhalb deiner PKV in einen stärkeren oder günstigeren Tarif zu wechseln.

Zeiten ändern sich. Deine Ansprüche an Gesundheitsleistungen auch? In der privaten Krankenversicherung hast du die Möglichkeit, den Tarif bei deiner PKV zu wechseln. Durch eine Tarifumstellung darf dir kein Nachteil entstehen, es dürfen also beispielsweise keine Altersrückstellungen verlorengehen.

Definition Tarifwechselrecht

Durch das Tarifwechselrecht oder Tarifwahlrecht hast du Anspruch auf den Wechsel deines Tarifs bei deiner PKV in einen ähnlichen Zieltarif. Alle Rechte und Alterungsrückstellungen bleiben erhalten.


So bleibt dein Beitrag langfristig bezahlbar

Mechanismen für einen stabilen Beitrag


Gründe für den Tarifwechsel

Es gibt in der Regel zwei Gründe, aus denen Versicherte den Tarif bei ihrer PKV wechseln:

  • Sie wünschen eine günstigere Alternative zu ihrem aktuellen Tarif, um ihren Beitrag zu senken – zum Beispiel, wenn eine Beitragserhöhung ansteht
  • Sie wünschen sich mehr Leistungen für ihre Gesundheit und wechseln in einen leistungsstärkeren Tarif – zum Bespiel, wenn der Wunsch besteht, spezielle Behandlungsmethoden zu nutzen, die der ursprüngliche Tarif nicht bietet

Die Aufgabe der PKV beim Tarifwechselrecht

Sollte die PKV ihre Beiträge erhöhen müssen, beispielsweise aufgrund des medizinischen Fortschritts, ist sie dazu verpflichtet, dich als Versicherten darüber aufzuklären, dass dir der Tarifwechsel offensteht.

Was ist beim Tarifwechsel zu beachten?

Entscheidest du dich dafür, in einen Tarif zu wechseln, der mehr Leistungen bietet als dein aktueller Vertrag, kann die PKV für die zusätzlichen Leistungen eine Gesundheitsprüfung durchführen. Wird dabei ein Risikozuschlag fällig, kannst du dich dazu entscheiden, die zusätzlichen Leistungen, für die der Risikozuschlag fällig wird, auszuschließen.

Darf jeder das Tarifwechselrecht nutzen?

Unter diesen Voraussetzungen hast du das Recht, deinen Tarif zu wechseln:

  • Dein Krankenversicherungsvertrag ist unbefristet
  • Dein Tarif sieht die Bildung von Altersrückstellungen vor
  • Der Versicherungsschutz von altem und neuem Tarif muss gleichartig sein (Beispiel Zahnbehandlung – sie sollte in beiden Tarifen abgedeckt sein), der Umfang des Versicherungsschutzes kann dagegen unterschiedlich sein
  • Der neue Tarif muss dir offenstehen – ein Angestellter kann nicht in einen Beamtentarif wechseln

Was passiert mit den Alterungsrückstellung?

Wechselst du innerhalb deiner PKV den Tarif, wird dein Vertrag entsprechend geändert. Im neuen Tarif werden dir deine Altersrückstellungen in voller Höhe angerechnet. 

Du nutzt einen älteren Browser, der nicht unterstützt wird.

Für eine fehlerfreie Darstellung und mehr Sicherheit empfehlen wir dir auf einen modernen Browser umzusteigen.

Unsere Empfehlungen