Risikozuschlag

Der Risikozuschlag in der privaten Krankenversicherung ist ein prozentualer oder fixer Betrag, der zusätzlich zu deinem Beitrag erhoben wird. 

Definition von Risikozuschlag

Der Risikozuschlag fällt bei Versicherten mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko an, die voraussichtlich mehr Leistungen in Anspruch nehmen werden als andere Versicherte. Risikozuschläge können für bestehende Erkrankungen erhoben werden. Ob und wie hoch der Risikozuschlag ist, ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. 

In der privaten Krankenversicherung gilt das Äquivalenzprinzip: Das bedeutet, dass deine Beiträge so berechnet werden, dass sie die Ausgaben decken können, die entstehen, wenn du krank wirst. Ein wichtiges Puzzleteil für die Berechnung deines Beitrags ist deshalb dein persönliches Risiko.

Die 11 Gesundheitfragen von ottonova

Nur so können wir dein individuelles Risiko einschätzen und deinen persönlichen Beitrag berechnen.

Weitere Artikel