Grippeschutzimpfung: Alle wichtigen Fakten

Die Grippeimpfung ist deine wirksamste Waffe gegen die jährlich auftretende Grippewelle. Wir verraten dir, wer sie unbedingt braucht und wer die Kosten trägt.

Was bewirkt eine Grippeschutzimpfung?

Ein kleines Piksen und schon ist es vorbei – lässt du dich impfen, ist das für deinen Körper das Signal, Antikörper gegen die Grippeerreger zu bilden. Nach etwa zwei Wochen ist dein Immunschutz aufgebaut und die Gefahr einer Ansteckung sinkt auf ein Minimum.

Grippeschutzimpfung

Ist man nach einer Impfung immun?

Die Grippe ist so gefährlich, weil es verschiedene Erreger in unterschiedlichen Varianten gibt, die sich zudem schnell verändern können – Grippeviren machen es der Medizin schwer, da sie ständig mutieren und neue Formen annehmen, für die wieder neue Impfstoffe entwickelt werden müssen. Eine Impfung bietet also in der Regel nur Schutz für eine Saison.

ottonova ebook

PKV oder GKV? Welche Krankenversicherung passt zu dir? Alle Facts für dich transparent und verständlich zusammengefasst.

Welches System ist das richtige für dich? Alles was du zum Thema Krankenversicherung wissen musst.


Grippe oder Erkältung?

So erkennst du die Unterschiede


Jährliche Grippeimpfung – übernimmt die PKV jedes Mal die Kosten?

Die Krankenversicherung richtet sich bei der Kostenübernahme nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO). Sie informiert darüber, welche Risikogruppen sich gegen Grippe impfen lassen sollten.

Zu den Risikogruppen gehören Menschen, die

Ob du die Kosten für die Grippeimpfung tragen musst, wenn du nicht zu einer Risikogruppe gehörst und dich dennoch impfen lassen möchtest, kann dir deine Krankenversicherung beantworten. ottonova übernimmt übrigens alle gängigen Schutzimpfungen, dazu gehört auch die Grippeschutzimpfung. Was ottonova sonst noch für deine Gesundheit tut, zeigen dir unsere Tarif-Highlights.

Selbst, wenn du nicht zu einer der Risikogruppen gehörst, hat die Grippeimpfung viele Vorteile:

  1. Die Grippe kann sich in der Bevölkerung schwerer verbreiten und es müssen weniger Menschen ins Krankenhaus
  2. Die Zahl der schweren Grippe- und Folgeerkrankungen sinkt
  3. Du senkst dein eigenes Erkrankungsrisiko und das nicht geimpfter Personen in deinem Umfeld

Weitere Artikel