Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie: Wer zahlt was?

Kieferorthopädische Behandlungen werden von der gesetzlichen Krankenkasse in der Regel für Kinder nur teilweise und für Erwachsene nur in Ausnahmefällen übernommen. Eine Zahnzusatzversicherung kann hier vor hohen Kosten schützen. Was genau von wem übernommen wird und warum eine Zahnzusatzversicherung für Kieferorthpädie sinnvoll ist, wird im folgenden Artikel erklärt.

Was ist bei der Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie zu beachten?

Zahnspangen sind längst nichts Ungewöhnliches mehr. Über die Hälfte der Kinder und Jugendlichen eines Jahrgangs braucht eine Klammer – und auch immer mehr Erwachsene lassen ihr Gebiss mithilfe einer Zahnspange begradigen. Während bei Kindern die gesetzliche Krankenkasse bei mittleren, schweren und sehr schweren Fehlstellungen die Kosten für die Spange übernimmt, gehen erwachsene Patienten in der Regel leer aus. Eine zusätzliche private Zahnschutzversicherung, die Leistungen der Kieferorthopädie miteinschließt, kann vor hohen Kosten schützen.

Die ausgezeichnete Zahnzusatzversicherung von ottonova:

  • ab 8,80 € mtl. ohne Wartezeit
  • Superschnelle Rechnungserstattung
  • Digitale Features in der App (z.B. Zahnarztterminbuchung)
  • bis zu 100 % Erstattung von Kieferorthopädie bei Erwachsenen (im Tarif First Class)
Jetzt Beitrag berechnen!

Ist eine private Zusatzversicherung für Kieferorthopädie sinnvoll?

Ja, denn für kieferorthopädische Leistungen können schnell sehr hohe Kosten entstehen. Davor schützt eine private Zusatzversicherung. Denn im Vergleich zu früher, benötigen immer mehr Menschen Behandlungen beim Kieferorthopäden. 

Heute wird daher öfter eine Zahnspange eingesetzt, die sehr teuer sein kann. Eine feste Zahnspange kostet beispielsweise zwischen 2.500 Euro und 8.000 Euro. Die Kosten von kieferorthopädischen Behandlungen werden dabei sowohl für Kinder als auch Erwachsene meist nur zu einem Teil von gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Eine private Zahnzusatzversicherung schützt vor hohen Eigenanteilen an den Kosten, auch bei Wahlleistungen. Bei ottonova können diese beispielsweise u.a. durch die Zahnzusatzversicherungstarife Zahn80 und Zahn100 gedeckt werden.

Welche Maßnahmen fallen unter kieferorthopädische Behandlungen?

Durch verschiedene Maßnahmen versucht der Kieferorthopäde, seinem Patienten das Kauen, das Sprechen, das Zähneputzen und natürlich das Lächeln angenehmer zu machen. Dazu entfernt er zum Beispiel überschüssiges Zahnfleisch bzw. begradigt ungleiches Zahnfleisch, fertigt Aufbissschienen an und berät zu den Möglichkeiten, die verschiedene Zahnspangen-Modelle bieten. 

Denn wenn der Zahnarzt bei bei einem selbst oder dem Kind eine Zahnfehlstellung, eine Kieferfehlstellung oder eine Zahnfleischfehlbildung feststellt, wird er beide an einen Kieferorthopäden überweisen. Die Kieferorthopädie ist nämlich ein Teilgebiet der ästhetischen Zahnmedizin.

ottonova Zahn Kosten
Wie hoch sind die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen?

Lade dir jetzt unsere praktische Übersicht herunter und erfahre, mit welchen Kosten du beim Zahnarztbesuch rechnen musst.

Welche Kosten kieferorthopädischer Behandlungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse?

Bei Kindern übernimmt die gesetzliche Krankenkasse im Rahmen einer medizinischen Grundversorgung die Kosten, wenn wenn die Fehlstellung von Kiefer bzw. Zähnen mittelschwer, stark ausgeprägt oder sehr stark ausgeprägt ist. 

Bei Erwachsenen zahlt die gesetzliche Krankenkasse in den meisten Fällen nichts, der Patient bleibt also auf den Kosten sitzen. Nur nach Unfällen oder wenn eine schwere Kieferanomalie vorliegt, die neben einer Zahnspange auch einen kieferchirurgischen Eingriff erforderlich macht, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten. 

Trotzdem kann eine Zahnspange auch Erwachsenen helfen. Mittlerweile gibt es optisch ansprechende Lösungen wie transparente und innenliegende Zahnspangen.

Was eine Zahnspange kostet und ob die gesetzliche Krankenkasse die entstehenden Kosten trägt, ist von drei wesentlichen Faktoren abhängig:

  1. Wer braucht die Zahnspange?
  2. Wie gravierend ist die diagnostizierte Fehlstellung?
  3. Sind Sonderleistungen wie eine transparente oder eine innenliegende Zahnspange gewünscht?

Wie hoch sind die Kosten kieferorthopädischer Behandlungen für Kinder?

In der Regel beläuft sich die Rechnung für kieferorthopädische Leistungen auf mehrere tausend Euro. Wie schon erwähnt, springt die gesetzliche Krankenkasse bei der Übernahme der Kosten ein. Entscheidend ist jedoch die Einordnung der Diagnose in die sogenannten kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG): Alles ab KIG 3 ist bei Kindern und Jugendlichen Kassenleistung. Die Korrektur von leichteren Fehlstellungen müssen die Eltern aus eigener Tasche bezahlen. Auch schmerzärmere, optisch schönere und pflegeleichtere Lösungen wie unsichtbare Zahnspangen werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.

Ist eine Zahnzusatzversicherung also für Kinder sinnvoll?

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Kinder kann daher für Leistungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, auch für Kinder sinnvoll sein. Ein Versicherungs-Vergleich lohnt sich, denn nicht jede private Zahnzusatzversicherung zahlt auch eine KFO-Behandlung bei Kindern. Die private Zahnzusatzversicherung von ottonova bietet abhängig vom gewählten Tarif bis zu 100 % Kostenübernahme von kieferorthopädischen Behandlungen für Kinder an. 

➜ Jetzt zu den Zahnzusatzversicherungstarifen von ottonova informieren!

Das sollte beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie für Kinder beachtet werden:

Eine Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie bei Kindern ohne Wartezeit sollte frühzeitig abgeschlossen werden. Denn sobald der Zahnarzt bzw. der Kieferorthopäde eine Fehlstellung entdeckt hat, kann die private Krankenversicherung bestimmte Leistungen ausschließen. Es wird daher empfohlen, bereits vor dem Zahnwechsel eine Zahnzusatzversicherung für Kinder abzuschließen – also im Alter von drei oder vier Jahren.

Jetzt Zahnzusatzversicherung online abschließen!

Wie hoch sind die Kosten kieferorthopädischer Behandlungen für Erwachsene?

Wie bereits erwähnt, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nur in Ausnahmefällen die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen von Erwachsenen. Die Kosten für eine Zahnspange können schnell bei 1.800 Euro bis 2.500 Euro liegen. Bei einer Komplettbehandlung im Ober- und Unterkiefer mit ästhetisch anspruchsvolleren Behandlungsmethoden sind mit Kosten bis zu 8.500 Euro zu rechnen. 

Deswegen entscheiden sich viele Erwachsene dafür, eine private Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie abzuschließen, die Leistungen der Kieferorthopädie beinhaltet.

Übrigens: Die Zahnzusatzversicherung von ottonova ist Testsieger der Stiftung Warentest!

Empfehlenswert:

Eine rechtzeitig abgeschlossene Zahnzusatz-Versicherung, die Leistungen der Kieferorthopädie für Erwachsene und/oder Kinder miteinschließt, kann vor hohen Kosten schützen.

Jetzt Zahnzusatzversicherung abschließen!

In welchem ottonova Tarif ist die Kieferorthopädie enthalten?

Bei ottonova hat man die Wahl zwischen drei verschiedenen Tarifoptionen. Eine bis zu 100%ige Erstattung der Kosten für Kieferorthopädie bei Kindern ist in unserem Business Class Tarif „ottonova Zahn 85“ und im First Class Tarif „ottonova Zahn 100“ enthalten. Kieferorthopädische Behandlungen bei Erwachsenen werden im First Class Tarif „ottonova Zahn 100“ zu 100% übernommen.

Übrigens: Sowohl der Business Class Tarif als auch der First Class Tarif der Zahnzusatzversicherung von ottonova wurden von der Stiftung Warentest mit „sehr gut“ bewertet.


Hier die perfekte Tarifoption für die ganze Familie finden:

Jetzt den monatlichen Beitrag für die ottonova Zahnzusatzversicherung berechnen


Weitere interessante Artikel zum Thema Zahnzusatzversicherung:

Ist eine Zahnzusatzversicherung wirklich sinnvoll?

Kieferorthopädie für Erwachsene - was übernimmt die Zahnzusatzversicherung?

Gibt es einen Familientarif in der Zahnzusatzversicherung?

Kann eine Zahnzusatzversicherung mit fehlenden Zähnen abgeschlossen werden?

Kann eine Zahnzusatzversicherung bei laufender Behandlung abgeschlossen werden?

Zahnzusatzversicherung für CMD: Welche Kosten werden übernommen?

Du möchtest mehr zur ottonova Versicherung wissen?

Isabel
Isabel
ottonova Versicherungsexpertin
Lass dich von unseren Experten beraten.
Fehler aufgetreten - versuche es später erneut.
Dieser Termin ist inzwischen nicht mehr verfügbar. Bitte wähle einen anderen aus.
Mit dem Abschicken meiner Daten erkläre ich meine Einwilligung zur Kontaktaufnahme durch ottonova.
Isabel
Isabel
ottonova insurance expert
Lass dich von unseren Versicherungsexperten beraten. Was dich erwartet:
  • Objektive und faire Beratung
  • Vergleich mit anderen Tarifen am Markt
  • Erhalte Antworten auf alle deine Fragen
Jetzt Beitrag berechnen