Zahnzusatzversicherung für Kinder

Eine private Zahnzusatzversicherung für Kinder ist bereits ab drei oder vier Jahren sinnvoll, da sie Eltern vor hohen Kosten bei Zahnarzt oder Kieferorthopäde schützt. Worauf bei der Tarifauswahl zu achten ist, wie hoch die Kosten sind, ab wann genau eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll ist und wie lange sie gilt, erklärt dieser Artikel.

Ist eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll?

Ja, denn eine Zahnzusatzversicherung für Kinder übernimmt Leistungen, die über die Grundversorgung durch die gesetzliche Krankenkasse hinausgehen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn leichte Fehlstellungen mit einer Zahnspange korrigiert werden sollen – denn die zahlt die gesetzliche Krankenversicherung nicht. Auch besonders angenehme und optisch schöne Lösungen wie innenliegende und transparente Zahnspangen werden nur von einer privaten Zahnzusatzversicherung für Kinder getragen. 

Gerade bei kieferorthopädischen Leistungen, wie Zahnspangen, können schnell hohe Kosten entstehen. Außerdem benötigen immer mehr Kinder in Deutschland eine kieferorthopädische Behandlung. Wer sich davor schützen möchte, sollte daher über eine Zahnversicherung für die Kinder rechtzeitig nachdenken. Es kann sich auch eine Zahnzusatzversicherung für die ganze Familie lohnen. 

ottonova Magazin Icon

Das sind die ottonova Vorteile der Kinder Zahnzusatzversicherung:

  • ab 8,80 € mtl. ohne Wartezeit
  • 100 % Erstattung für Zahnbehandlungen
  • bis zu 100 % Erstattung bei Kieferorthopädie in den Tarifen Business Class & First Class
  • Top-Leistungen beim Stiftung Warentest Sieger 2022
Jetzt Tarife entdecken!

Ab wann ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll?

Kurz gesagt: Je eher eine Zahnzusatzversicherung für Kinder abgeschlossen wird, umso besser. Denn hat der Zahnarzt erst einmal eine Fehlstellung entdeckt, kann die Zusatzversicherung bestimmte Behandlungen aus ihrem Leistungsspektrum ausschließen. Sobald das Milchzahngebiss komplett entwickelt ist, also mit drei oder vier Jahren, ist der Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Dabei ist es wichtig, dass die Zahnzusatzversicherung abgeschlossen wird, bevor sich Fehlstellungen im Kiefer bilden können oder andere Behandlungen anstehen. 

Sobald der Zahnwechsel einsetzt, kann der Zahnarzt etwaige Zahn- oder Kieferfehlstellungen erkennen und in der Krankenakte vermerken – das erschwert die Gesundheitsprüfung, die vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung durchgeführt wird. Ist nachträglich eine Kinder Zahnzusatzversicherung gewünscht, also nach der Diagnose einer Fehlstellung, kann es unter Umständen teurer werden.

Bis wann gilt die Zahnzusatzversicherung für Kinder?

Kindern und Jugendlichen werden die gleichen Tarife angeboten, die auch von Erwachsene abgeschlossen werden können. Unterschieden wird zwischen Tarifen, die ab dem 21. Lebensjahr Alterungsrückstellungen bilden und den sogenannten Risikotarifen, die dies nicht tun.

Für die meisten Eltern sind kieferorthopädische Leistungen ihrer Kinder ein großes Thema. Die meisten Zahnzusatzversicherungen übernehmen beispielsweise die Kosten dafür bis zum 21. Lebensjahr. Da ist in der Regel eine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen.

ottonova Zahn Kosten
Das kostet dich der Zahnarztbesuch.

Lade dir jetzt unsere praktische Übersicht herunter und erfahre, mit welchen Kosten du beim Zahnarztbesuch rechnen musst.

Kann das Kind auch bei der Zahnzusatzversicherung der Eltern mitversichert werden?

Ja, das ist möglich. Innerhalb von zwei Monaten ab Geburt kann das Kind ohne Gesundheitsprüfung mitversichert werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Tarif auch die Leistungen enthält, die wichtig für Kinder sind, also zum Beispiel Kieferorthopädie. Es ist aber auch möglich, das Kind in einem anderen Tarif mit Gesundheitsprüfung zu versichern. 

Was kostet eine Zahnzusatzversicherung für Kinder?

Bei der Zahnzusatzversicherung von ottonova stehen grundsätzlich  drei Tarifstufen zur Auswahl. Unser Business Class Tarif und unser First Class Tarif schließen Kieferorthopädie-Behandlungen für Kinder mit ein. Wie hoch die monatlichen Beiträge sind, hängt vom Alter der Kinder und vom gewählten Tarif ab.

Die individuellen Beiträge sind ganz einfach mit unserem Zahnzusatzversicherung Tarifrechner zu berechnen. Ein Beispiel: Für ein achtjähriges Kind liegt der Business Class Tarif bei 13,98 € im Monat und der First Class Tarif bei 17,51 €.

Welche Leistungen sind bei einer Zahnzusatzversicherung wichtig für Kinder?

Leistungen zu Zahnprophylaxe, Füllungen aus hochwertigem Material, kieferorthopädische Behandlungen, Versiegelungen sowie eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sind für Kinder und Jugendliche besonders wichtig beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Ebenfalls empfehlenswert sind Tarife, die eine Versiegelung der Kauflächen auf den hinteren und vorderen Backenzähnen beinhalten. 

Die Kosten für Füllungen können beispielsweise bei bis zu 300 € liegen, die Kosten kieferorthopädischer Behandlungen sogar bei bis zu 7.000 €. Besonders kieferorthopädische Behandlungen sind im jungen Alter sehr wahrscheinlich und können mir hohen Kosten einhergehen. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten oftmals nur teilweise. Die entsprechenden Leistungen sollten daher beim gewählten Zahnzusatzversicherungstarif für Kinder abgedeckt sein, um vor einem hohen Eigenanteil an den Kosten zu schützen.

Was zahlt die gesetzliche Krankenversicherung bei der Kieferorthopädie?

Implantate sind bei Kindern normalerweise noch kein Thema. Anders sieht es bei den Kosten für kieferorthopädische Behandlungen aus: Mehr als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen eines Jahrgangs trägt heute eine Zahnspange. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten dafür im Rahmen der medizinischen Grundversorgung. Die Voraussetzungen sind allerdings, dass die Behandlung medizinisch notwendig ist, vor dem 18. Geburtstag des Kindes beginnt und bis zum erfolgreichen Abschluss durchgehalten wird.

Wie viel der Kosten für Kinder übernimmt die gesetzliche Krankenkasse für eine Zahnspange?

Die Kasse zahlt 80% der veranschlagten Kosten für die Zahnspange. Die restlichen 20% müssen die Eltern zunächst selbst tragen. Erst wenn die Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist, wird der Eigenanteil von den gesetzlichen Krankenkassen zurückerstattet. Das soll ein Anreiz für Kinder und Eltern sein, die oftmals jahrelange kieferorthopädische Behandlung bis zum Ende durchzuhalten.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang „medizinisch notwendig“?

Ganz einfach: Bei der Begutachtung des Gebisses ermittelt der Arzt den Schweregrad der Zahn- oder Kieferfehlstellung des Sprösslings. Dieser Schweregrad fällt in eine der fünf kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG).

Bei KIG 1 = sehr leichte Fehlstellung und KIG 2 für eine leichte Fehlstellung zahlt die gesetzliche Krankenversicherung nicht. Erst ab KIG 3, einer mittleren Fehlstellung, springt die gesetzliche Krankenkasse ein.

Wenn die gesetzliche Krankenkasse bei mittleren (KIG 3), schweren (KIG 4) und sehr schweren (KIG 5) Fehlstellungen bis zu 100% der Kosten erstattet, ist dann eine Zahnzusatzversicherung für Kinder in Bezug auf die Kieferorthopädie überhaupt sinnvoll?

Viele Eltern finden: ja! Denn mit einer privaten Zahnzusatzversicherung für Kinder entfällt der (vorläufige) Eigenanteil von 20% – dadurch entstehen keinerlei Kosten. 

Ist eine kieferorthopädische Behandlung durch eine Zahnzusatzversicherung angenehmer?

Mit einer Zahnzusatzversicherung für Kinder ist häufig eine angenehmere, schmerzfreiere Behandlung möglich. Die private Krankenversicherung trägt nämlich abhängig vom gewählten Tarif auch privatärztliche Sonderleistungen wie innenliegende Zahnspangen oder Mini-Brackets, die kürzer getragen werden müssen und einfacher zu pflegen sind.

Jetzt die ottonova Tarife entdecken!

FAQs zum Thema Zahnzusatzversicherung für Kinder

Die monatlichen Beiträge sind grundsätzlich anhängig vom Alter des Kindes und vom gewählten Zahnzusatzversicherungstarif. Bei der ottonova Zahnzusatzversicherung beträgt der monatliche Beitrag für ein achtjähriges Kind beispielsweise zwischen 13,98 € im Business Class Tarif und 17,51 € im First Class Tarif. Der individuelle Beitrag kann in unserem Zahnzusatzversicherung Tarifrechner berechnet werden, in dem auch die Leistungen der unterschiedlichen ottonova Zahnzusatzversicherungstarife erklärt werden.

Je früher der Abschluss einer Kinder Zahnzusatzversicherung erfolgt, desto besser hat man für den Ernstfall vorgesorgt. Sobald der Zahnarzt nämlich eine Zahnfehlstellung feststellt und eine Behandlung anrät, wird diese leider meist nicht mehr übernommen, wenn noch kein Versicherungsvertrag abgeschlossen ist. Dies kann zu Kosten mit hohen Eigenanteilen führen, gerade im Rahmen der Kieferorthopädie. Eine Zahnzusatzversicherung ist daher sinnvoll für Kinder und frühzeitig abzuschließen.

Jetzt zu den unterschiedlichen Leistungen der ottonova Zahnzusatzversicherung informieren!

Für Kinder fallen im Speziellen kieferorthopädische Behandlungen an. Außerdem stehen häufig Zahnprophylaxe, Füllungen sowie Versiegelungen der Kauflächen an. Diese Leistungen sollten im gewählten Zahnzusatzversicherungstarif für Kinder enthalten sein.

Weitere interessante Artikel zum Thema Zahnzusatzversicherung:

Isabel
Isabel
ottonova Versicherungsexpertin
Lass dich von unseren Experten beraten.
Fehler aufgetreten - versuche es später erneut.
Dieser Termin ist inzwischen nicht mehr verfügbar. Bitte wähle einen anderen aus.
Mit dem Abschicken meiner Daten erkläre ich meine Einwilligung zur Kontaktaufnahme durch ottonova.
Isabel
Isabel
ottonova insurance expert
Lass dich von unseren Versicherungsexperten beraten. Was dich erwartet:
  • Objektive und faire Beratung
  • Vergleich mit anderen Tarifen am Markt
  • Erhalte Antworten auf alle deine Fragen
Jetzt Beitrag berechnen