Pflegetagegeld in der PKV

Wer mitten im Leben steht, denkt selten an das Thema Pflege im Alter. Dabei lohnt es sich, früh vorzusorgen. Eine gute Möglichkeit, um Leistungslücken im Alter zu schließen, bietet das Pflegetagegeld der PKV.

Definition Pflegetagegeld:

Beim Pflegetagegeld handelt es sich um eine private Versicherung, die dem Versicherten/der Versicherten einen bei Vertragsschluss fest vereinbarten Tagessatz zahlt, falls eine Pflegebedürftigkeit entsteht. 

Die Höhe des Pflegetagegeldes wird anhand des Grades der Pflegebedürftigkeit berechnet. 

Mit unseren Tarifen findest du den Schutz, der zu deinem Lebensstil passt – jetzt Beitrag berechnen!

FAQ

Die Pflegeversicherung sichert dich bei Pflegebedürftigkeit im Alter ab. Allerdings reichen die Leistungen in der Regel nicht aus, um die Pflegekosten im Alter komplett zu decken. Die Lücken kannst du nur mit privater Vorsorge schließen.

Es gibt die Pflegekostenversicherung, die Pflegerentenversicherung und die Pflegetagegeldversicherung. Sie unterscheiden sich in den Auszahlungsbedingungen und in den Kosten. Eine besonders flexible und dabei günstige Variante ist die Pflegetagegeldversicherung.

Das vereinbarte Pflegetagegeld wird unabhängig von tatsächlichen Ausgaben gezahlt. Du kannst es also frei verwenden, zum Beispiel für eine Haushaltshilfe. Die Beiträge richten sich wie in der privaten Krankenversicherung nach deinem Risiko, deshalb ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich.

Zu ottonova wechseln

Sichere deine Gesundheit bis in hohe Alter ab. Finde den passenden Tarif für jede Lebenslage bei ottonova!

Weitere Artikel