Impfung gegen Corona: Wie bekomme ich meinen Impftermin?

Egal ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung: im Kampf gegen COVID-19, läuft seit Anfang 2021 die Impfkampagne gegen das Coronavirus in Deutschland. Doch wo kann ich mich impfen lassen und wie bekomme ich meinen Termin für die Schutzimpfung?

Vorsicht! Die Corona-Regelungen können sich immer wieder ändern. Informiere dich also regelmäßig über den aktuellen Stand! Zum Beispiel auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums oder deines zuständigen Landesministeriums.

Drei Lockdowns später gelten noch immer Abstandsregeln und Maskenpflicht: Seit nun fast zwei Jahren hält uns das Coronavirus in Atem. Da ist es kein Wunder, dass die Sehnsucht nach unserem alten Leben vor der Pandemie, nach Kneipenbesuchen, Festivals oder einfach nur nach Umarmungen, inzwischen fast unerträglich geworden ist. 

Die Corona-Schutzimpfung ist unsere große Chance, mittelfristig zur Normalität zurückkehren zu können. Derzeit sind in der Europäischen Union vier Impfstoffe zugelassen – die mRNA-Vakzine von BioNTech und Moderna sowie die Vektorimpfstoffe von AstraZeneca und Johnson&Johnson. Es befinden sich aber weitere Impfstoffe gerade in Prüfung durch die Europäische Arzneimittelagentur.

Zu Anfang der Impfkampagne wurde noch in allen Bundesländern verstärk auf Impfzentren gesetzt, im Laufe 2021 wurden diese aber wieder geschlossen, um dann Ende 2021 wieder in einigen Bundesländern geöffnet zu werden, um die Nachfrage nach Drittimpfungen gegen COVID-19 (Boosterimpfungen) nachzukommen. Diese sind von der STIKO für alle ab 18 Jahren nach spätestens 6 Monaten nach der zweiten Impfung empfohlen.

Wo wird geimpft?

Dort ist eine Impfung gegen Corona derzeit möglich:

  • Hausarztpraxen
  • Facharztpraxen
  • Betriebsärzte
  • Impfzentren (bestimmte Bundesländer)
  • Einrichtungen mobiler Impfteams / spontane Impfaktionen
  • bald sollen Tierärzte/Tierärztinnen, Zahnärzte/Zahnärztinnen sowie Apotheken ebenfalls Coronaimpfungen durchführen dürfen.
ottonova Virus Hilfe
Kleines Handbuch
gegen Viren

Lade dir jetzt unsere praktische Übersicht herunter und erfahre, wie du dich richtig gegen Viren & Infektionen schützten kannst.

Zu Anfang der Impfkampagne waren nicht genügend nicht genügend davon vorhanden ist, um allen Impfwilligen sofort einen Piks zu verpassen. Deshalb hatte das Bundesgesundheitsministerium eine Impfpriorisierung erstellt und in seiner Impfverordnung genau festgelegt, wer wann geimpft werden kann.

Bund und Länder hatten sich am 26. April darauf verständigt, dass die Impfpriorisierung ab Juni 2021 aufgehoben wird. Seitdem kann jeder Impfwillige, sich theoretisch einen Impftermin buchen.

Neben Impfzentren und Arztpraxen sowie Betriebsärzten können auch über die Rufnummer 116117 Impftermine vereinbart werden. Welche Einrichtungen in deiner Nähe impfen, ob es mobile Impfteams in deiner Region gibt und wie du dort einen Impftermin vereinbaren kannst, erfährst du auch auf dieser interaktiven Karte der Bundesländer.

Übersicht Bundesländer: So werden die Termine für die Corona-Impfung vergeben

Die Vergabe der Corona-Impftermine läuft in den einzelnen Bundesländern folgendermaßen ab:

Wer bekam am Anfang zuerst einen Corona-Impftermin?

Begonnen wird mit denjenigen, die ein besonders hohes Risiko haben, einen schweren Verlauf der Lungenkrankheit Covid-19 zu erleiden sowie mit denjenigen, die einem sehr hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Um den derzeit knappen Impfstoff gerecht zu verteilen, hat das Bundesgesundheitsministerium die Menschen in Gruppen eingeteilt.

So sah die ursprüngliche Prioritätenliste der Bundesregierung aus:

Gruppe 1:

Gruppe 2:

Gruppe 3:


Impfen ja oder nein?

Eine Entscheidungshilfe


Projekt "Sofort Impfen"

Ein Onlineportal sofort-impfen.de​ versprach allen Impfwilligen, noch schneller an Impftermine in Arztpraxen zu kommen. Allerdings wurde es eingestellt.

Das ​Prinzip: Du registrierst dich auf der Homepage und wenn im Radius von 5 Kilometern zu deiner angegebenen Postleitzahl eine Arztpraxis gerade Impfstoff übrig hat, wirst du benachrichtigt und kannst dich dann entscheiden, ob du diese Impfdosis bekommen möchtest. Dir wird auch im Vorfeld mitgeteilt, um welchen Impfstoff es sich dabei handeln würde.


Blick in die Zukunft:

Wie wird unser Leben nach Corona aussehen?


Im ottonova Magazin informieren wir dich umfassend rund um das Thema Corona: Du erfährst zum Beispiel, wie ein Corona-Test abläuft, wie du trotz Pandemie sicher reisen kannst und wie gut Masken vor einer Infektion schützen.

ottonova Magazin Autor
HIER SCHREIBT Marie-Theres Rüttiger

Marie-Theres ist Online Redakteurin für Gesundheits- und Versicherungsthemen bei ottonova. Sie konzipiert den Redaktionsplan, recherchiert und schreibt vor allem über (E-)Health und Innovation, die das Leben besser machen.

Weitere Artikel