Coronavirus Update: Auch in diesen Zeiten ist ottonova 100% für dich da

Stationäre Behandlung

Wenn du eine spezielle Behandlung brauchst oder ein Notfall eintritt, führt meist kein Weg am Krankenhausaufenthalt vorbei. Man spricht dabei von der stationären Behandlung

Es gibt in Deutschland verschiedene Orte, die darauf ausgerichtet sind, dich wieder gesund zu machen. Schaffst du es nicht, in deinen eigenen vier Wänden mit der Hilfe deines Arztes wieder gesund zu werden, musst du in stationäre Behandlung, zum Beispiel im Krankenhaus.

Was ist das Besondere dabei?

Im Krankenhaus können dir Spezialisten mit besonderem Fachwissen und speziellen Geräten helfen und dich rund um die Uhr intensiv pflegen und beobachten. Da eine stationäre Behandlung oft langwierig ist, umfasst sie auch deine Unterkunft und Verpflegung.

Zu stationären Einrichtungen gehören neben Krankenhäusern auch Tageskliniken, Pflegeheime und Einrichtungen zur Rehabilitation. Das Gegenteil zur stationären ist die ambulante Behandlung.

Du nutzt einen älteren Browser, der nicht unterstützt wird.

Für eine fehlerfreie Darstellung und mehr Sicherheit empfehlen wir dir auf einen modernen Browser umzusteigen.

Unsere Empfehlungen