Physiotherapie

Die Physiotherapie umfasst verschiedene aktive und passive Therapieformen, mit denen ein Physiotherapeut positiv auf die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers einwirken kann.

Definition von Physiotherapie

Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen – für sie ist die Physiotherapie ein Game Changer. Denn ihr Ziel ist es, die Funktionen und Bewegungen des Körpers wieder in einen normalen und schmerzfreien Zustand zu bringen.

Unter die Physiotherapie fallen verschiedene aktive und passive Therapieformen wie die Krankengymnastik- Es gehören aber auch Massagen, Dehnungsübungen, Wärme- und Kältetherapie oder die manuelle Therapie dazu. Bei der manuellen Therapie lindert der Physiotherapeut mit gezielten Handgriffen Gelenk- und Muskelschmerzen.


Wer übernimmt die Kosten für die Physiotherapie?

Die Physiotherapie ist ein Heilmittel, dessen Kosten die PKV in der Regel erstattet, wenn es von einem Arzt oder Therapeuten verordnet wird. Außerdem richtet sich die Erstattung nach deinem PKV-Tarif.

Die Krankenkassen übernehmen für solche Heilmittel ebenfalls nur dann die Kosten, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt. Allerdings wird dafür eine Zuzahlung fällig.

Weitere Artikel