Heil- und Hilfsmittel

Heil- und Hilfsmittel sind Behandlungsmethoden beziehungsweise Gegenstände, die eine Therapie unterstützen oder Patienten helfen, bestimmte Beeinträchtigungen wie eine Sehschwäche zu lindern.


Defintion Heilmittel vs. Hilfsmittel

Was sind Heilmittel?

Therapien oder Anwendungen, die Symptome von Krankheiten lindern. Dazu gehören Physiotherapie, Sprachtherapie, aber auch Krankengymnastik und Massagen.


Was sind Hilfsmittel?

Mittel wie Hör- und Sehhilfen, Prothesen oder Blutdruckmessgeräte zur Linderung von Einschränkungen, die etwa durch Erkrankungen oder Behinderungen entstehen. 


Du möchtest mehr erfahren?

Die Basics zu Hilfs- und Heilmitteln einfach erklärt


Rundum abgesichert mit deiner PKV von ottonova

Dich interessiert, welche Leistungen in den ottonova Tarifen enthalten sind? Werfe einen Blick auf unseren Tarifkatalog und sichere dich allumfassend ab.

Heilmittel sind Behandlungsmethoden, die eine medizinische Therapie unterstützen, damit Patienten weniger Beschwerden haben und schneller genesen. Hilfsmittel sind Gegenstände, die ein Patienten nutzen kann, um damit körperliche Beeinträchtigungen zu lindern. Ein typisches Heilmittel ist die Physiotherapie, ein typisches Hilfsmittel die Brille.

Die GKV zahlt viele Heil- und Hilfsmittel, jedoch nur mit Zuzahlung der Patienten.

Die Erstattung richtet sich nach der Versicherung und dem Tarif. Offene Heil- und Hilfsmittelkataloge schließen keine konkreten Heil- und Hilfsmittel aus, sondern erlauben im Gegenteil sogar die Erstattung von neuartigen Therapien und Hilfsmitteln.

Weitere Artikel