Die Kunst des langen Lebens: Dein Ratgeber für Longevity Ernährung

Länger leben und dabei vor allem gesund bleiben. Diesen Wunsch haben viele Menschen. Longevity, oder die Kunst des langen Lebens, ist ein Thema, das immer mehr Menschen fasziniert und betrifft. Die moderne Wissenschaft bietet uns zunehmend Einblicke, wie Ernährung unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Lebensspanne beeinflusst. Wir haben im Gespräch mit der Longevity-Expertin und Gründerin von neotes Irmi Huber erfahren, wie es möglich ist, gesund zu altern.

Medizinisch geprüft - Siegel
FACHLICH GEPRÜFT von Ärztin Irmi Huber

Inhaltsverzeichnis

Was ist Longevity?

Longevity bezieht sich auf die Verlängerung der menschlichen Lebensspanne durch verschiedene Mittel und Techniken, die sowohl die Lebensqualität verbessern als auch die Lebensdauer erhöhen. Diese wissenschaftliche Disziplin vereint Forschungen aus den Bereichen der Medizin, Biologie, Ernährung, Psychologie und sogar der Technologie, um die Mechanismen des Alterns zu verstehen und zu beeinflussen.

Longevity oder die Altersintervention fokussiert immer auf die Reparaturmechanismen im Körper, sagt Irmi Huber im Interview. Je besser die Reparaturmechanismen im Körper erhalten bleiben, desto jünger bleibt das biologische Alter. Dies erreicht man am besten durch Bewegung, Sport und die Nahrung. Es sei wichtig, dass diese beiden Faktoren ineinandergreifen.

Einflussfaktoren wie der Lebensstil haben mehr Einfluss als die genetische Prädisposition. Man sagt: 30% genetisch – 70% epigenetisch.

Definition von Longevity

Longevity bezeichnet den Prozess oder das Bestreben, das menschliche Leben in gesundem Zustand zu verlängern. Ziel ist es nicht nur, die Anzahl der Lebensjahre zu erhöhen, sondern auch die Qualität dieser Jahre zu verbessern, sodass Individuen ein langes, erfülltes und gesundes Leben führen können.

Im Kontext der modernen Wissenschaft und Medizin umfasst Longevity mehrere Ansätze:

Das biologische Alter: Wie wird es gemessen?

Durch den Epigenetische Tests ist es möglich herauszufinden, ob es eine Disbalance im Körper gibt. Nicht nur die Lebensstil-Faktoren wie Ernährung und Sport lassen sich beurteilen, sondern auch die Epigenetischen Erkrankungswahrscheinlichkeiten können gemessen werden. Und damit letztendlich auch die Sterblichkeitswahrscheinlichkeit. Das ist alles summiere sich in einem Begriff: dem Biologische Alter.

Methylgruppen entlang von Proteinen, die um die DNA gewickelt sind, bilden ein bestimmtes Muster. Der Forscher Steve Horvath stellte eine biomathematische Korrelation zwischen diesen Methylgruppenmustern zu bestimmten Wahrscheinlichkeiten her, zum Beispiel der Erkrankung an einem Herzinfarkt oder der Zeit zum Tod.

Wenn man das frühzeitig (15 Jahre Zeit) weiß, kann man handeln und seine Gesundheit in den Griff bekommen, sagt die neotes Gründerin Irmi Huber.

Die Rolle der Ernährung bei Longevity

Gerade die Ernährung trägt einen großen Anteil am gesunden Altern, betont Irmi Huber im Interview. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs sind die beiden Haupttodesursachen. Diese lassen sich in sehr vielen Fällen auf den Lebensstil zurückführen. Das "richtige zu essen", aber auch das Thema Fasten haben eine große Auswirkung auf die Langlebigkeit des Menschen.

Fasten sei in verschiedenen Gesellschaften sogar religiös verankert und Studien zeigten, dass man durch das Hungern eine Ausschüttung von bestimmten Botenstoffen auslöse, die die Reparaturmechanismen im Körper mobilisieren, sagt die Expertin. Sie bevorzuge das Intervallfasten nach dem Schema 16/8. Dies bedeutet, nur in 8 Stunden am tag zu essen und die restlichen 16 Stunden zu fasten.

Lebensmittel für ein langes Leben

Eine der Schlüsselfragen im Bereich der Longevity ist, welche Lebensmittel dazu beitragen können, die Lebensspanne zu verlängern und gleichzeitig die Gesundheit zu fördern.

Es gibt bestimmte Nahrungsmittelgruppen, die aufgrund ihrer Nährstoffdichte und gesundheitsfördernden Eigenschaften besonders hervorzuheben sind. Diese Lebensmittel können Entzündungen im Körper reduzieren, die Immunfunktion stärken und den Alterungsprozess verlangsamen.

1. Blattgrünes Gemüse

2. Beeren

3. Nüsse und Samen

4. Vollkornprodukte

5. Fetthaltiger Fisch

6. Leguminosen

7. Knoblauch

8. Grüner Tee

9. Dunkle Schokolade

Diese Lebensmittel sind nicht nur nahrhaft, sondern bieten auch präventive Gesundheitsvorteile, die essentiell sind, um ein langes und gesundes Leben zu fördern. Durch die Integration dieser Nahrungsmittel in die tägliche Ernährung kannst du wesentlich dazu beitragen, das Wohlbefinden und die Langlebigkeit zu verbessern.

Auch das Thema Proteine sei bei einer Longevity Ernährung nicht zu vernachlässigen, sagt Irmi Huber. Ich denke, dass das Thema Proteine - also das Zuführen von Eiweißen - auch wesentlich ist. Vor allem nach dem Sport. Sie empfehle sogar bis zu 2 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Longevity Diät-Rezepte

Um Dir den Einstieg in eine auf Langlebigkeit ausgerichtete Ernährungsweise zu erleichtern, habe ich einige einfache und gesunde Rezepte zusammengestellt, die nicht nur lecker sind, sondern auch deine Gesundheit fördern und dein Wohlbefinden steigern können.

Diese Rezepte sind so konzipiert, dass sie die Lebensmittel integrieren, die wir bereits als förderlich für ein langes Leben identifiziert haben.

1. Grüner Smoothie für Energie am Morgen

2. Lachs mit Walnuss-Kruste

3. Quinoa-Salat mit Beeren und Nüssen

4. Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer

5. Dunkle Schokoladen-Bananen-Muffins

Trends und Neuigkeiten in der Longevity Ernährung

In der Welt der Longevity gibt es ständig neue Entwicklungen und Trends, die dazu beitragen können, deine Gesundheit zu verbessern und deine Lebensspanne zu verlängern. Hier sind einige der neuesten Trends und wissenschaftlichen Erkenntnisse, die du kennen solltest, um auf dem Laufenden zu bleiben und möglicherweise deine Ernährungsgewohnheiten anzupassen.

1. Personalisierte Ernährung basierend auf Genetik

2. Pflanzenbasierte Diäten

3. Fermentierte Lebensmittel

4. Intermittierendes Fasten

5. Anti-Entzündliche Diäten

6. Adaptogene

ottonova Superfood
ottonova Superfood
Longevity durch Superfood

Lade dir unsere Vergleichstabelle regionale vs. exotische Superfoods herunter und erfahre in welchen heimischen Produkten Superkräfte stecken!

Supplements und Nahrungsergänzungsmittel

Ernährungswissenschaftler heutzutage sagen, dass unsere Nahrung nicht mehr so reichhaltig ist, und deswegen eine Supplementierung notwendig ist, sagt Irmi Huber im Interview.

Es gebe auch Stoffe, die im Alter eindeutig abnehmen, zum Beispiel NRD und Alphaketoglutarat: Das sind Vitalstoffe, die wesentlich sind für die Zellteilung und den Energiehaushalt einer Zelle. Deswegen ist es so wichtig, dass man bestimmte Stoffe einfach zu sich nimmt, die definitiv nicht durch die Nahrung aufgenommen werden können.

Der weiterer Marker, der meiner Ansicht nach sehr wichtig ist, sind die Hormone fürs Altern, meint die neotes-Gründerin. Sowohl für Männer als auch für Frauen. Bei Frauen sei der Hormonabfall ab 40 aber wesentlich abrupter und deswegen die Symptome auch größer.

Die Expertin rät außerdem zu einer Vitaminanalyse, um Mängel frühzeitig zu erkennen und gegensteuern zu können.

Überblick über Longevity Supplements & Nahrungsergänzungsmittel

Wie wählt man die richtigen Supplements aus?

Die Auswahl der richtigen Supplements kann eine Herausforderung sein, denn der Markt ist groß und die Versprechungen sind vielfältig. Um die für dich passenden Nahrungsergänzungsmittel zu finden, solltest du einige wichtige Aspekte berücksichtigen, die dir helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Die richtigen Vitamine zur Langlebigkeit

Du willst deinen Vitaminspeicher mit natürlichen Lebensmitteln wieder auffüllen? Dann lade dir unsere kostenlose Vitamin-Tabelle herunter.

Longevity Lifestyle im Alltag

Ein Longevity Lifestyle zielt darauf ab, durch alltägliche Gewohnheiten und Verhaltensweisen die Lebensspanne zu verlängern und die Lebensqualität zu verbessern. Dieser Lebensstil umfasst eine Kombination aus gesunder Ernährung, regelmäßiger körperlicher Aktivität und mentaler Gesundheit. Hier sind einige praktische Tipps, wie du einen Longevity Lifestyle in deinem Alltag integrieren kannst.

Gesunde Ernährung als Fundament

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten ist, bildet das Fundament eines Longevity Lifestyles. Diese Lebensmittel liefern essentielle Nährstoffe, die Entzündungen reduzieren, das Immunsystem stärken und chronische Krankheiten verhindern können. Versuche, verarbeitete Lebensmittel und Zucker so weit wie möglich zu vermeiden, da diese zu Entzündungen und Gesundheitsproblemen beitragen können.

Regelmäßige körperliche Aktivität

Körperliche Aktivität ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Longevity Lifestyles. Regelmäßiges Training, sei es Aerobic, Krafttraining oder Flexibilitätsübungen, hilft, das Herz-Kreislauf-System zu stärken, die Muskelmasse zu erhalten und den Stoffwechsel zu verbessern. Selbst moderate Aktivitäten wie Spaziergänge oder Gartenarbeit können positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Stressmanagement

Chronischer Stress kann ernsthafte Auswirkungen auf deine Gesundheit haben und die Lebensspanne verkürzen. Techniken zur Stressbewältigung wie Meditation, Yoga oder einfache Atemübungen können helfen, den Stresslevel zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern. Auch ausreichend Schlaf ist entscheidend, um Körper und Geist zu regenerieren.

Soziale Verbindungen pflegen

Ein oft übersehener Aspekt der Langlebigkeit ist die soziale Interaktion. Starke soziale Bindungen zu Familie, Freunden und der Gemeinschaft können das Gefühl der Zugehörigkeit stärken und sind mit einer längeren Lebensdauer verbunden. Versuche, regelmäßig Zeit mit deinen Liebsten zu verbringen und neue Beziehungen zu knüpfen.

Lebenslanges Lernen und geistige Herausforderungen

Das Gehirn zu fordern durch ständiges Lernen und neue Erfahrungen kann helfen, seine Funktionsfähigkeit zu erhalten und Demenz vorzubeugen. Ob es sich um das Erlernen einer neuen Sprache, das Spielen eines Instruments oder das Lösen von Kreuzworträtseln handelt – geistige Aktivitäten können die kognitive Reserve stärken.

Marie-Theres Rüttiger
HIER SCHREIBT Marie-Theres Rüttiger

Marie-Theres ist Online Redakteurin für Gesundheits- und Versicherungsthemen bei ottonova. Sie recherchiert und schreibt vor allem über Krankenversicherung, (E-)Health und digitale Innovation, die das Leben besser machen.

Weitere Artikel finden
Irmi Huber
HIER SCHREIBT Dr. med. Irmi Huber

Irmi Huber ist Ärztin und Gründerin des Unternehmens neotes. neotes hat sich der Erforschung und Entwicklung innovativer Lösungen zur Bekämpfung altersbedingter Krankheiten und zur Förderung von Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter verschrieben. Das Unternehmen nutzt hierfür die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Longevity-Forschung, um praktische Anwendungen zu entwickeln, die Menschen dabei unterstützen können, ein gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Weitere Artikel finden

Weitere Artikel