Dienstunfähigkeit

Eine Dienstunfähigkeit liegt immer dann vor, wenn ein Beamter oder Beamtenanwärter aus gesundheitlichen Gründen seinen Dienst nicht mehr erfüllen kann. Welche Konsequenzen das hat und was der Unterschied zur Berufsunfähigkeit ist, zeigen wir dir hier.

Definition Dienstunfähigkeit

Die Definition der Dienstunfähigkeit ist ganz einfach: Bist du Beamter oder Beamtin und kannst deinem Dienstherrn durch eine Krankheit dauerhaft keine Dienste mehr erbringen, bist du dienstunfähig.

Häufige Gründe für eine Dienstunfähigkeit können sein:

  1. Psychischen Erkrankungen
  2. Nervenkrankheiten
  3. Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems

Dass du dienstunfähig bist, muss dir eine Arzt oder eine Ärztin als Attest bescheinigen.


Du willst alles Wichtige zum Thema Dienstunfähigkeit erfahren?
Hier gibt es alle Infos.


Weitere Artikel