Erhalte bis zu 200€, wenn du deine Freunde für ottonova wirbst.

30. Oktober 2020

Hautpflege für Männer: Die perfekte Skincare-Routine

Trockene Luft im Büro, Kälte oder Schadstoffe können auch gesunder Männerhaut zusetzen. Damit deine Haut länger jung bleibt, solltest du am besten heute schon mit deiner Pflegeroutine starten. Wir zeigen, wie Hautpflege für Männer richtig geht.

7 min

Hautpflege war lange Zeit Frauensache: Neben den tausenden von Produkten für Frauen am Markt standen höchstens Aftershave und - wenn überhaupt - noch zwei bis drei Tuben Gesichtspflege für Männer im Regal. Diese Zeiten sind vorbei! Denn natürlich wünschen sich auch viele Männer eine schöne und gesunde Haut und beschäftigen sich zunehmend mit dem Thema Hautpflege. Kein Wunder, schließlich sind auch diese nicht sicher vor dem Altern – ganz davon abgesehen, dass eine gesunde Männerhaut sich einfach toll anfühlt und einen gepflegten Gesamteindruck vermittelt. Das ist nicht nur im Privat-, sondern auch im Berufsleben von Vorteil, denn Attraktivität kann laut Studien sogar bei der Karriere helfen. Weil jedoch die Fülle an Produkten den Erstnutzer gerne einmal erschlagen kann, möchten wir dir unsere Hautpflegetipps für Männer mit auf den Weg geben.

Haben Männer und Frauen unterschiedliche Haut?

„Braucht man wirklich Hautpflegetipps nur für Männer?“, wirst du dich jetzt vielleicht fragen. Die Antwort ist ein klares Ja. Denn einerseits sind natürlich Produkte, die für Frauen entwickelt wurden, bei Männern nicht wirkungslos. Dennoch ist vor allem die ideale Gesichtspflege für Männer etwas anders als die für Frauen. Das liegt daran, dass die Haut aufgrund des höheren Testosteronspiegels mehr Talg produziert und dadurch öliger ist. 

Trockene Gesichtshaut ist also für viele Männer oft kein Problem - Männer leiden stattdessen häufiger unter Entzündungen. Die tendenziell fettigere Haut sorgt zusätzlich dafür, dass der ph-Wert im Gesicht niedriger ist. Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht darin, dass Männer eine durchschnittlich um 16% dickere Haut haben als Frauen. Gerade bei Problemhaut kann es also sinnvoll sein, auf spezielle Männerprodukte zurückzugreifen, die auf deren Besonderheiten abgestimmt ist.


Seltener als bei Frauen, aber nicht ungewöhnlich: 

Wir geben Tipps, wie du trockene Haut richtig pflegst


Hautpflege für Männer: Anleitung für den Alltag

Ölige Haut, Entzündungen nach dem Rasieren, Rötungen, Pickel... Viele Männer leiden unter der einen oder anderen Hautirritation. Mit Haut, die vollkommen frei von Unreinheiten ist, sind nur die wenigsten gesegnet, doch du kannst einiges tun, um dein Hautbild zu verbessern. Zwar gibt es in der Hautpflege für Männer wichtige Produkte, die dir zu einem gesünderen Teint verhelfen, doch auch diese Tipps solltest du unbedingt beachten:

1. Bettwäsche wechseln:

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie schmutzig dein Kopfkissen ist? Zur Gesichtspflege für Männer gehört es nicht nur, sich jeden Tag das Gesicht zu waschen, sondern auch mindestens einmal die Woche den Kissenbezug bei mindestens 60 Grad. Darauf sammeln sich nämlich abgestorbene Hautzellen, Bakterien und Talg an – nicht nur eklig, sondern auch schlecht für die Haut.

2. Handy desinfizieren:

Genauso schmutzig wie dein Kissen wird auch dein Handybildschirm, über den du jeden Tag unzählige Male mit den Fingern streichst. Was daran hängen bleibt? Vor allem Bakterien und Dreck. Das Handy legst du dir dann ans Gesicht, um zu telefonieren, oder deine Finger wandern direkt vom Bildschirm ins Gesicht. Desinfiziere dein Handy deshalb regelmäßig, versuche, dir nicht ins Gesicht zu fassen und meide auch das Telefon, wenn es die einzige Lichtquelle ist: Denn wenn du im Dunkeln auf den kleinen Bildschirm schaust, runzelst du oft die Stirn oder kneifst deine Augen zusammen, was die Faltenbildung begünstigt.

3. Finger weg vom Gesicht:

Um die Haut zu verbessern, sollte Mann am besten die Finger vom eigenen Gesicht lassen. Zumindest dann, wenn es darum geht, Pickel und Mitesser auszudrücken. Denn diese entzünden sich gern einmal und drückst du zu fest, können zudem unschöne Narben entstehen. Stattdessen solltest du lieber auf die richtigen Produkte und die richtige Pflege setzen: mehr dazu unten!

4. Ernährung: Pflege von innen

Gesichtspflege für Männer kommt im Idealfall nicht nur von außen, sondern auch von innen. Deine Ernährung hat großen Einfluss auf deine Haut und leider schadet ihr alles, was Spaß macht: Alkohol, Koffein, übermäßig fetthaltige und salzige Gerichte und natürlich Zucker. Stattdessen solltest du auf Gemüse setzen – Karotten beispielsweise versorgen deine Haut mit Beta-Karotin (das dein Körper in Vitamin A umwandelt), Zitrusfrüchte und Kohl mit Vitamin C, welches die Kollagenproduktion anregt, und Tomaten mit Lycopin, das vor UV-Schäden schützt und der Hautalterung vorbeugt. Wichtig sind außerdem Omega-3-Fettsäuren (zu finden in Fisch und Walnüssen) und Antioxidantien (zu finden in Beeren und vielen Obstsorten). Auch Zink und Vitamin E sind als wichtige Helfer für gesunde Männerhaut bekannt.


Rund 40% der Erwachsenen über 25 neigen zu unreiner Haut

Wie du Akne auf natürliche Art behandeln kannst


Hautpflege für Männer – wichtige Produkte

Jetzt, da du weißt, was du lieber von deiner Haut fernhalten musst, soll es nun darum gehen, was du auftragen und einmassieren kannst. Unterscheiden solltest du dabei zwischen der Morgen- und Abendpflege. Denn am Beginn und am Ende des Tages braucht die Haut eine unterschiedliche Behandlung.

Hautpflege Männer B@2X

Morgens:

  1. Wasche morgens zuerst dein Gesicht. Dafür reicht nach dem Aufstehen meist einfach lauwarmes Wasser. Bei fettiger Haut kann die Gesichtsreinigung für Männer auch morgens ein mildes Reinigungsgel beinhalten. Das merkst du daran, wenn deine Haut nur wenige Zeit nach dem Waschen wieder ölig wird.
  2. Trage anschließend einen Toner (eine Art Gesichtswasser) auf, der den ph-Wert deiner Haut wieder ausgleicht und sie beruhigt.
  3. Anschließend solltest du eine Feuchtigkeitscreme benutzen, die auf deinen Hauttyp abgestimmt ist. Gesichtspflege für Männer mit Mischhaut bzw. öliger Haut sollte nicht zu fettig sein, hier empfiehlt sich eine Creme auf Wasserbasis.
  4. Auf jeden Fall musst du morgens Sonnencreme auf dein Gesicht auftragen und diese auch während des Tages immer wieder nachträglich auftragen, um deine Haut vor UV-Strahlung zu schützen.

Abends:

  1. Am Abend solltest du dein Gesicht gründlich von den Schadstoffen reinigen, die sich tagsüber angesammelt haben. Eine spezielle, pflegende Gesichtsseife oder ein klärendes Waschgel bei fettiger Haut sind die richtige Wahl für die Gesichtsreinigung für Männer.
  2. Trage ein Serum auf, das deine Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgt – zum Beispiel Vitamin C. 
  3. Anschließend solltest du eine spezielle Nachtcreme benutzen. Diese ist meist reichhaltiger als die Pflege, die du tagsüber aufträgst. 

Was du sonst noch wissen solltest:

  • Für weiche Lippen, benutze regelmäßig einen Lippenbalsam mit hochwertigen Inhaltsstoffen – zum Beispiel Sheabutter oder Bienenwachs.
  • Peele deine Haut ein bis zweimal in der Woche, um abgestorbene Hautschuppen abzulösen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Zuckerpeeling. 
  • Trage morgens oder abends eine Augencreme auf, um Augenfalten vorzubeugen.
  • Vernachlässige auch andere Körperpartien nicht und creme dich jedes Mal nach dem Duschen mit Bodylotion ein.
  • Am Hals lässt sich meist das wahre Alter erkennen: Auch dort darf die Bodylotion nicht fehlen.
  • Gute Hautpflege für Männer sollte auch die Hände beinhalten – eine reichhaltige Handcreme solltest du am besten mehrmals am Tag benutzen.

Beim Duschen kann deine Haut ihren natürlichen Schutz verlieren

So oft solltest du in der Woche duschen


Bei der Rasur:

Die Gesichtshaut von Männern unterscheidet sich in einem Punkt grundlegend von der von Frauen: Sie kann durch Rasuren zusätzlich gereizt werden. Um dem vorzubeugen, solltest du vor allem beachten, dass du nur in Wuchsrichtung rasierst, um die Haut nicht zusätzlich zu belasten, auch wenn das nicht intuitiv erscheint. Achte auf eine scharfe Klinge und versuche, wenn du regelmäßig unter Rasurbrand leidest, auf eine Trockenrasur umzusteigen. Nutze auf jeden Fall Rasierschaum oder Rasur-Öl, um deine Haut während der Rasur zu schützen und trage anschließend eine Pflege auf. (Das gilt natürlich auch für Frauen.) Aftershave ist dabei nicht immer die beste Wahl, da es Alkohol enthält und empfindliche Haut reizen kann. Ist dies bei dir der Fall, setze lieber auf pflegende Cremes oder Gesichtsöle. 

Hautpflege für Männer im Winter:

In der kalten Jahreszeit ist deine Haut vor allem anfällig für Trockenheit. Das liegt daran, dass du im Büro und auch zu Hause viel trockener Heizungsluft ausgesetzt bist. Auch die Kälte setzt deiner Haut zu. Bei der Hautpflege für Männer im Winter sollte also ein noch größerer Fokus auf feuchtigkeitsspendende Cremes und Fluids gesetzt werden. 

Achtung: Nähern sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt, solltest du auf Produkte setzen, die wenig Wasser enthalten, um Mikroeinfrierungen zu vermeiden!

Hautpflege für Männer im Sommer:

Wird es draußen warm, zieht es vermutlich auch dich nach draußen und damit hin zum größten Feind der gesunden Männerhaut: Der Sonne. Bei der Hautpflege für Männer im Sommer sollten konsequent Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor zum Einsatz kommen – oder du hältst dich lieber gleich im Schatten auf. Auch wenn du regelmäßig Vitamin D tanken solltest, schaden die UV-Strahlen deiner Haut nachhaltig. 


Du möchtest gesunde Haut aber trotzdem einen schönen Teint?

Wir zeigen, wie du auch ohne Sonnenbrand braun wirst


Hautpflege für Männer ab 50

Bei der Hautpflege für Männer ist nichts wichtiger als Vorsorge, denn es ist deutlich schwieriger Falten zu bekämpfen, die bereits da sind, als ihnen vorzubeugen. Hat sich eine Falte einmal ins Gesicht gegraben, existiert dagegen leider keine Wundercreme. Das bedeutet jedoch auf keinen Fall, dass Hautpflege für Männer ab 50 nichts mehr bringt. Im Gegenteil braucht gerade „reifere“ Haut, wie sie so schön genannt wird, eine gute Pflege. Meist reicht es, wenn du unsere Hautpflegetipps für Männer befolgst. Dennoch kannst du, wenn du als Mann deine Haut verbessern möchtest, ab diesem Alter noch zusätzliche Vorkehrungen treffen und vermehrt auf Partien achten, die besonders anfällig für Falten sind. Benutze deshalb auf jeden Fall Augencreme, welche besonders auf die empfindliche Haut um die Augen abgestimmt ist und zum Beispiel Hyaluronsäure, Aloe Vera oder Urea sowie Vitamin E, C und B3 enthält. Auch fürs Gesicht empfiehlt sich eine Feuchtigkeitscreme, die besonders auf die Bedürfnisse reiferer Haut abgestimmt ist. Diese wird meist als Anti-Ageing-Creme vermarktet und spendet deiner Haut zusätzlich Feuchtigkeit.

Blog Autor
ÜBER DEN AUTOR

Marie-Theres Rüttiger

Marie-Theres ist Online Redakteurin für Gesundheits- und Versicherungsthemen bei ottonova. Sie konzipiert den Redaktionsplan, recherchiert und schreibt vor allem über (E-)Health und Innovation, die das Leben besser machen. 

Share
Du nutzt einen älteren Browser, der nicht unterstützt wird.

Für eine fehlerfreie Darstellung und mehr Sicherheit empfehlen wir dir auf einen modernen Browser umzusteigen.

Unsere Empfehlungen