Die CovApp für ottonova Kunden – Entscheidungshilfe für einen Coronatest

Das Thema „Covid-19“ wird uns wohl noch eine ganze Weile begleiten. Über die ottonova App ist deshalb jetzt die CovApp für Kunden verfügbar. Eine Entscheidungshilfe für dich, ob du zum Arzt gehen und einen Coronatest machen solltest.

Cov App B

Über die ottonova App kannst du als ottonova Versicherter jetzt auf die CovApp“ zugreifen. Mit der Einbindung der CovApp in das technische Ökosystem von ottonova erhältst du als Kunde direkten Zugriff auf den Fragenkatalog und Handlungsempfehlungen.

Dafür musst du eine Reihe medizinisch relevanter Fragen beantworten, anschließend spricht die App dann Handlungsempfehlungen aus, etwa ob du zum Arzt gehen oder einen Corona-Test machen solltest. Die Fragen umfassen mögliche Symptome, Kontakte und auch Vorerkrankungen. Angesichts der schnellen Entwicklungen werden natürlich immer wieder Anpassungen und Aktualisierungen des Fragekatalogs zentral vorgenommen.

Die Antworten aus dem Fragebogen können durch einen QR-Code von Arztpraxen und Krankenhäusern ausgelesen werden, wenn diese eine entsprechende Schnittstelle implementiert haben.
Sie beschleunigen damit die Aufnahme der Krankengeschichte in der Krankenhaus-Ambulanz.

Empfiehlt dir die App einen Arztbesuch oder Corona-Test, kannst du im Anschluss direkt über den ottonova Concierge einen Arztbesuch terminieren. Die App ersetzt aber natürlich nicht den Arztbesuch, denn die Anwendung erbringt keine diagnostischen Leistungen und ist nicht als Medizinprodukt klassifiziert. Sie dient als Vereinfachung der Handlungsabläufe in der Versorgung und dir als möglichst einfache Entscheidungshilfe für deine nächsten Schritte, solltest du das Gefühl haben, dich mit Covid-19 infiziert zu haben.

Opensource-Software zur Minimierung von Infektionsketten 

„Wir wollen unseren Kunden alle zur Verfügung stehenden Optionen anbieten, dass Infektionen sofort erkannt und Infektionsketten minimiert werden. Der Zugriff von unserer App direkt auf die CovApp ist für uns elementarer Bestandteil, um an diesen Zielen mitzuarbeiten.“

Die CovApp wurde von der Berliner Charité in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Potsdamer Organisation Data4Life entwickelt und kann als Open-Source-Software genutzt und in die technische Umgebung der ottonova App integriert werden. Das bedeutet, dass der Quellcode der Anwendung nicht verändert wurde und somit Aktualisierungen seitens Data4Life auch in der integrierten ottonova App vorgenommen werden. Optionen zur Konfiguration standen vor allem in Sachen Design und unternehmensspezifischen Textbausteinen bereit. 

An der Implementierung arbeitete das ottonova Product und IT-Team mit Hochdruck, damit wir als privater Krankenversicherer schnell auf die aktuellen Herausforderungen reagieren können.

Unter den Mitarbeitern, die dies möglich gemacht haben, ist neben unserem CTO und Managing Director Andreas Katzig, der den Anstoß zum Projekt gab, auch Product Managerin Sara Wilhelm. Nachdem Andreas Katzig die Idee dazu hatte, haben wir die konkrete Implementierung der von Data4Life zur Verfügung gestellten CovApp in unseren cross funktionalen Teams aus Product und IT erarbeitet und umgesetzt. Das macht die Arbeit als Product Managerin bei ottonova so spannend.“

„Wir wollen unseren Kunden alle zur Verfügung stehenden Optionen anbieten, dass Infektionen sofort erkannt und Infektionsketten minimiert werden. Der Zugriff von unserer App direkt auf die CovApp ist für uns elementarer Bestandteil, um an diesen Zielen mitzuarbeiten.“

Informationsquellen für Patienten

Angesichts der hohen Dynamik der Entwicklungen vieler kursierender Falschinformationen rund um das Coronavirus ist es auch wichtig, valide Quellen heranziehen zu können, mit denen du dich informieren kannst.

Data4Life hat zu diesem Zweck auf seiner Website zusätzliches Informationsmaterial für Patienten zusammengestellt. Dort findest du Artikel über die neuesten Entwicklungen des COVID-19 Virus, einfach verständliche Hygienehinweise, Informationen zu Testcentern und über die CovApp als solche.

Data4Life ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch Technologie und Datenerhebung dazu beizutragen, die Forschung zu medizinischen Themen zu unterstützen und damit die Gesundheitsversorgung verbessern zu können. Die Eindämmung der Corona-Pandemie ist eine globale Herausforderung, zu der auch ottonova in Zusammenarbeit mit externen Partnern so gut wie möglich einen Beitrag leisten will.

Share