"Meet us Monday" mit Marketing Manager Marco

Immer wieder montags stellen wir euch jemanden aus dem ottonova Team vor. Heute haben wir mit Marketing Manager Marco über das Spannungsfeld zwischen Marketing und Versicherung, remote TV-Spot-Drehs und das perfekte Gewürz gesprochen.

Meet Us Monday Marco B

Was ist deine Aufgabe bei ottonova?

Ich betreue als klassischer Performance Marketing Manager alle Social-Media-Kanäle und kümmere mich um eine effiziente Aussteuerung unserer Kampagnen. Auch die Koordination unserer Creatives wie zum Beispiel Anzeigen und Werbespots fällt in meinen Aufgabenbereich. Hier arbeite ich ganz eng mit dem Design-Team zusammen. Aber auch Tracking, Auswertungen und Reportings gehören dazu. Ich schaue mir an, wie die Kampagnen gelaufen sind, warum sie so gelaufen sind und dann erstelle ich auf den Analysen basierend neue Creatives, eine ständige Optimierung.

Ich betreue alles was mit den Werbemitteln zusammenhängt: Vom Visual bis zur Analyse.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Mein Tag ist sehr zahlengetrieben. In der Regel beginne ich damit, dass ich mir die Daten und Zahlen des letzten Tages ansehe. Wie sind meine Kanäle gelaufen, zum Beispiel wie oft eine Anzeige oder ein Spot ausgespielt und gesehen wurde? Wie sind allgemein die Unternehmenszahlen? Und aus den Zahlen resultieren dann in Absprache mit den Kollegen neue Aufgaben. Wenn ich etwa merke, dass auf Facebook eine Kampagne schlecht läuft oder dass in YouTube die Zahlen abrauschen, dann steuere ich mit verschiedenen Maßnahmen dagegen an.

Was macht das Arbeiten bei ottonova für dich aus?

Für mich ist die Arbeit im Marketing für ottonova deshalb so spannend, weil man in einem Spannungsfeld arbeitet. Es gibt keine einfachen Antworten, man muss immer erstmal um die Ecke denken und sich in schwierige Sachverhalte einarbeiten. Wir sind ja als Versicherung sehr reguliert und müssen BaFin-Auflagen erfüllen.

Du hast im Marketing eigentlich immer ein paar sichere Werkzeuge in deinem Baukasten, die du anwenden kannst und die in 99% funktionieren und mehr Umsatz generieren – außer bei einer Versicherung. Sei es ein Shop-Gutschein oder ein cooler Pop-Up-Stand. Das heißt, du musst Marketingmaßnahmen komplett neu denken und das ist ziemlich cool.

Das Ganze funktioniert natürlich nur mit Teamarbeit. Du bekommst bei ottonova für alles einen Experten, der sich für irgendwas begeistern lässt und dir in der Regel sofort mit Rat und Tat zur Seite steht. Außerdem kann ich sehr viel selbst verantworten. Ich kenne wenige Unternehmen, die so sehr in deine Leistung als Mitarbeiter vertrauen und dir dementsprechend viel Verantwortung und Freiheit geben, ohne dass du dich allein gelassen fühlst.

Welche Kampagnen sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Für mich ist die TVC-Produktion das bemerkenswerteste gewesen. Dass es möglich ist, in München zu sitzen und über einen Laptop in Berlin bei dieser Produktion dabei sein und wie „Gottes Stimme“ aus dem Off Anweisungen geben können, die dann auch gleich umgesetzt werden. Diese Remote-Produktion ist echt eine coole Erfahrung gewesen und ein gutes Learning mit einem Ergebnis, das alle zufrieden stellt.

Wenn du einen Wunsch frei hättest, welche Innovation würdest du auf den Markt bringen?

Ich hätte das gerne als Supermacht, aber ich fände es auch cool, wenn das eine Innovation wäre: Ein Gewürz, das jedes Gericht perfekt würzt. Egal ob du die beste Pasta haben willst oder das beste Steak – mit diesem Gewürz schmeckt alles genau so, wie du es dir vorstellst. Das wäre genial.

Meet Us Monday Marco Gewürz B

Was ist deine liebste App?

Meine Lieblings-App ist natürlich die Musik-App von Apple. Weil sie mir einfach Musik bringt. Das ist eigentlich die App, die ich am liebsten nutze – und die Spotify-App für Podcasts. Und ansonsten muss ich immer sagen, dadurch dass ich beruflich den ganzen Tag schon Social Media nutze und im Internet abhänge, versuche ich meistens, abends mein Handy wegzulegen, zu kochen, Musik zu hören, zu entspannen.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Ich versuche meistens einfach rauszukommen: Sport machen, neue Orte entdecken, mich irgendwo inspirieren zu lassen. Wein trinken und kochen, das Leben genießen! Mit einem Espresso in der Sonne sitzen und einfach die Gedanken schweifen zu lassen.

Share