Erhalte bis zu 200€, wenn du deine Freunde für ottonova wirbst.

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Die allgemeinen Versicherungsbedingungen in der privaten Krankenversicherung enthalten alle Rechte und Pflichten, die du als Versicherungsnehmer und dein Versicherer haben.

Allgemeine Versicherungsbedingungen einfach erklärt


Ein Vertragsverhältnis funktioniert am besten, wenn sich beide Parteien einig sind. In der privaten Krankenversicherung gibt es deshalb allgemeine Versicherungsbedingungen, kurz AVB – sie legen fest, unter welchen Bedingungen du bei einer PKV versichert sein kannst. Die AVB sind also die Vertragsbedingungen einer PKV, die jedem Versicherungsvertrag zugrunde liegen.

Wichtige Punkte, die in den AVB enthalten sind:

• Gegenstand der Versicherung
• Versicherungsbeginn und Laufzeit deines Vertrags
• Berechnung und Fälligkeit der Beiträge
• Wartezeiten und Kündigungsfristen
• Fälle, in denen die Versicherung nicht leistet

Ein PKV-Vertrag kann nur dann zustande kommen, wenn du als Versicherungsnehmer den Allgemeinen Versicherungsbedingungen zustimmst. Neben den AVB gibt es die Tarifbedingungen. Sie beschreiben sehr genau, welche Leistungen die verschiedenen Tarife deiner PKV dir bieten.

Du nutzt einen älteren Browser, der nicht unterstützt wird.

Für eine fehlerfreie Darstellung und mehr Sicherheit empfehlen wir dir auf einen modernen Browser umzusteigen.

Unsere Empfehlungen