Kommt dich deine Krankenversicherung teuer zu stehen?

Du fragst dich, wie viel du auf lange Sicht für deine Krankenversicherung zahlen musst und warum die Beitragsentwicklung relevant für alle Versicherten ist? Wir zeigen dir, warum Privatversicherte keine Angst vor hohen Kosten im Alter haben müssen und gesetzlich Versicherte von steigenden Beiträgen keineswegs ausgenommen sind.

wiwo euro kubus
ottonova default image
wiwo euro kubus

Bevor wir loslegen, gibt es ein paar
Fakten, die du kennen solltest:

  • Bei der GKV gilt das Umlageprinzip – Junge, Gesunde und Gutverdiener zahlen im Schnitt wesentlich mehr, als sie Leistungen in Anspruch nehmen. Sie finanzieren so die Gesundheitskosten der Alten, Kranken und Niedrigverdiener, die weniger einzahlen.
  • Die PKV funktioniert dagegen nach dem Kapitaldeckungsprinzip – es findet eine statistische Verteilung von Risiko statt. Gesunde zahlen für Kranke, aber nicht Junge für Alte oder Gut- für Niedrigverdiener.

Und wie sieht es mit meinen Leistungen aus?

Auch wenn unsere Beiträge stabil bleiben, gibt es für dich keine Leistungseinbußen – und auch keine Billigtarife mit deutlich eingeschränkten Leistungen unter dem Niveau der GKV. Überzeuge dich selbst!

ottonova default image

Was bedeutet das für meinen Beitrag?

Beide Systeme basieren auf den Beiträgen der Versicherten. Diese Beiträge entwickeln sich im Zeitverlauf dynamisch. Das heißt, dass sie immer wieder angepasst werden, um die steigenden Kosten durch den medizinischen Fortschritt und beispielsweise die sich ändernde Lebenserwartung der Versicherten widerzuspiegeln. So haben sich die Beiträge in den vergangenen Jahren entwickelt:

ottonova durchbricht den bestehenden
Trend steigender Beiträge:

Bei ottonova sind Leistungen und Beiträge unabhängig vom demografischen Wandel. Dafür spielt die Verzinsung eine größere Rolle. Hinzu kommen die schwer vorhersehbaren Kosten für den medizinischen Fortschritt. Andere private Krankenversicherungen passen im Schnitt alle drei bis fünf Jahre die Beiträge ihrer Tarife an, um dieser Entwicklung gerecht zu werden. Bei ottonova hast du zahlreiche Möglichkeiten, um deine Kosten im Alter unter Kontrolle zu halten.

Wie das genau geht, erklärt dir Dr. Bernhard Brühl im nachfolgenden Video: