Höchstrechnungszins

In der privaten Krankenversicherung beschreibt der Rechnungszins die erwartete Rendite, zu der die Versicherung die Altersrückstellungen am Kapitalmarkt anlegt. Der Höchstrechnungszins legt die Obergrenze dafür fest.

Definition von Höchstrechnungszins

Der aktuelle Höchstrechnungszins mit dem private Krankenversicherungen rechnen dürfen, liegt bei 3,5 Prozent. Da die wenigste Versicherer heute noch diese Verzinsung erreichen (Niedrigzinsphase), rechnen einige Unternehmen, wie auch ottonova mit einem niedrigeren Zins.

Die Deutsche Aktuarvereinigung und die BaFin schlagen den Höchstrechnungszins vor und die finale Entscheidung liegt beim Bundesministerium für Finanzen.

Wie entwickelt sich dein Beitrag langfristig?

Unser Spar-Rechner zeigt es dir. Vergleiche ganz einfach die voraussichtlichen Kosten in der GKV vs. PKV.

Weitere Artikel